Skip to main content

Kraushöhle Gams

Eine der ältesten Schauhöhlen Österreichs

Card-Leistungen:

Einmaliger Eintritt

Lichtbildausweis vorweisen!
Preis ohne Card: Erwachsene: € 10.00 Senioren: € 10.00 Kinder/Jugendliche: € 5.00

Die Kraushöhle ist eine steiermarkweite Besonderheit: Neben den faszinierenden Tropfsteinen – den Stalagmiten und Stalaktiten – stechen die weißen Gipskristall-Säulen ins Auge.

Die Höhle bohrt sich tief hinein in den Annerlbauernkogel. Von weißer Kalkmilch übersäht sind die Steingebilde, die – wie es scheint – für die Ewigkeit gemacht sind. Dann beginnt der Gang durch eine der ältesten Schauhöhlen Österreichs. Und schon hört man Superlative: „Die erste elektrisch beleuchtete Höhle der Welt.“ „Die größte Gipsführende Höhle des deutschen Sprachraums.“ „Die einzige Schauhöhle Europas, in der Schwefelwasserstoff Kalk zu Gips umwandelt.“

Anreisemöglichkeiten

Von Graz: über Traboch – Präbichl – Eisenerz – Hieflau – Landl – Gams. Von Salzburg: durch das Ennstal – Admont – St. Gallen – Landl – Gams. Von Wien: über Ybbs – Wieselburg – Gaming – Lunz – Göstling – Palfau – Gams.

Hinweise und Tipps

Sehenswert ist auch die Nothklamm und die GeoWerkstatt.

Kontakt
GeoDorf Gams
Akogelstraße 250
8922 Landl
Tel.: 03633/220150
geodorf@landlkg.at
www.geodorf.com

Öffnungszeiten:

1. Mai bis 30. September
Führungen:
12 und 14 Uhr
in den Sommerferien auch um 16 Uhr

Kartenansicht