Skip to main content

Österreichisches Forstmuseum Silvanum

Geschichte der Forstwirtschaft im Gesäuse

Card-Leistungen:

Freier Eintritt, sooft Sie möchten

Nicht inkludiert:  Führungen Lichtbildausweis vorweisen!
Preis ohne Card: Erwachsene: € 6.00 Senioren: € 6.00 Kinder/Jugendliche: € 3.50

Vom Getreidespeicher zum Wissensspeicher der Forstwirtschaft: Der aus dem Jahr 1771 stammende Innerberger Troadkostn beherbergt eine der europaweit größten Sammlungen zum Thema Wald und Forstwirtschaft mit einzigartigen forstgeschichtlichen Kostbarkeiten und Exponaten zur Holzbringung wie Schlitteln, Flößerei, Seilriesen und Kohlholzwirtschaft und vermittelt die nachhaltige Bedeutung unseres heimischen Waldes.

Anreisemöglichkeiten

Graz – A 9 – Traboch – Eisenerz – Nationalpark Gesäuse – Großreifling Parkmöglichkeiten Bahnhof Großreifling Öffentliche Anreise: Mit dem RegioBus 920: Haltestelle Großreifling Bahnhof, 4 Min. Fußweg.

Hinweise und Tipps

Begehbares Depot, Kulinarik im Clementiduck und Kutschencafé, Volkskulturveranstaltungen, Vermittlungsprogramm für Schulen: „Museum und Wald“ in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Bundesforste AG, „Waldpädagogik“ und „Forst und Kultur“, Kirchenführungen in der Nikolauskirche nach Vereinbarung.

Kontakt
Österreichisches Forstmuseum Silvanum
Großreifling 22
8931 Landl
Tel.: 03633 / 2201-40 oder 03633 / 2455
tourismus@landl.gv.at
www.forstmuseum.at

Öffnungszeiten:

Mai bis Oktober
Mittwoch bis Sonntag:
10–12 Uhr und 13–17 Uhr

Kartenansicht